Ordnungsgemäße Verwendung des Verdampferkopfes

Verdampferkopf Aspire

Der Hauptteil einer elektronischen Zigarette ist sozusagen der Verdampferkopf. Es ist wichtig, den richtigen für deine E-Zigarette und deine Art des „Dampfens“ auszuwählen. Jeder Verdampferkopf hat spezifische Eigenschaften, Widerstand, Leistungsbereich, Grad der Flüssigkeitsaufnahme, Luftstrom … Alle diese Eigenschaften sind gut zu wissen, damit der Verdampferkopf und die elektronische Zigarette dich nicht enttäuschen.

 

Was ist ein Verdampferkopf?

Der Verdampferkopf ist ein Verbrauchsteil der elektronischen Zigarette. Es wird nach wiederholtem Gebrauch ersetzt. Der Verdampferkopf besteht aus Baumwollfasern, einer Spule oder einem Metallstreifen (Mesh) und einem Gehäuse. Die Baumwolle wird mit dem E-Liquid getränkt, beim Erhitzen des E-Liquids im Verdampferkopf entsteht Dampf. Der Verdampferkopf ändert seine Eigenschaften im Laufe der Zeit und damit den Geschmack, dann ist es wünschenswert, ihn zu ersetzen.

 

Hoher Widerstand oder niedriger Widerstand? Welches Ohm soll man wählen?

Ein niedriger Widerstand bedeutet in den meisten Fällen einen höheren Luftstrom, was bedeutet, dass DL (direct lung) verwendet wird. Bei geringem Widerstand wird immer intensiverer Dampf gebildet, der bei höheren Nikotinkonzentrationen unangenehm sein kann. Niedrigere Widerstände von Verdampferköpfen sind daher meist mit niedrigeren Nikotinspiegeln verbunden (bis zu beispielsweise 6 mg / ml). Je niedriger der Widerstand, desto mehr Leistung benötigt der Verdampferkopf und desto kürzer ist die Batterielebensdauer. Solche Verdampferköpfe werden normalerweise in etwas größeren Geräten mit austauschbaren Batterien verwendet.

Das genaue Gegenteil sind jedoch Verdampferköpfe mit hohen Widerstand (normalerweise ab 0,8 Ohm) mit einem geringeren Luftstrom, der für die MTL (Mund zu Lunge) Verwendung geeignet ist. Diese neigen dazu, weniger E-Liquid aufzunehmen, benötigen eine geringere Leistung, um zu funktionieren, und ermöglichen die Verwendung höherer Nikotinspiegel (z. B. ab 6 mg / ml). Solche Verdampferköpfe ermöglichen die Herstellung kleiner elektronischer Zigaretten, da sie keine große Batterie benötigen.

 

Verdampferkopf Vaporesso

Auf wie viel Watt (W) sollte ich eine elektronische Zigarette verwenden?

Falls deine elektronische Zigarette die Leistung (Watt) regulieren kann, kannst du die Leistung an deine Wünsche und Bedürfnisse anpassen. Jeder Verdampferkopf hat einen vom Hersteller empfohlenen Leistungsbereich, der auf dem Verdampferkopf aufgezeichnet ist. Es ist wichtig, die obere Leistungsgrenze nicht zu überschreiten, da du in einem solchen Fall den Verdampferkopf schneller zerstörst. Es ist immer besser, eine geringere Leistung als die vom Hersteller empfohlene Leistung zu verwenden. Natürlich hängt viel von deinen Wunsch nach Dichte, Menge und Geschmack des Dampfes ab.

Wenn auf dem Verdampferkopf kein Leistungsbereich angegeben ist, beraten wir dich gerne. Neuere Geräte können jedoch automatisch die am besten geeigneten Leistungen für den Verdampferkopf auswählen.

 

Welches E-Liquid soll mit dem gewünschten Verdampferkopf verwendet werden?

Verdampferkopf Rotor

Wähle für den ordnungsgemäßen Betrieb des Verdampferkopfs ein E-Liquid mit einem geeigneten Verhältnis von pflanzlichem Glycerin (VG) und Propylenglykol (PG). Es ist gut zu wissen, dass Propylenglykol fast so flüssig wie Wasser ist, während pflanzliches Glycerin ziemlich dick ist. Normalerweise bevorzugen Verdampferköpfe mit geringerem Widerstand dichtere E-Liquids (z. B. 80/20 oder 70/30), während Verdampferköpfe mit höherem Widerstand ihre Arbeit mit dünneren E-Liquids (z. B. 60/40 oder 50/50) besser erledigen.

Bei einem Verdampferkopf mit niedrigerem Widerstand werden daher lieber E-Liquids mit höherem VG-Wert gewählt, bei einem Verdampferkopf mit höherem Widerstand werden E-Liquids mit niedrigerem VG-Wert bevorzugt.

Kurze Zusammenfassung
  • Geringer Widerstand des Verdampferkopfes (≤0,8Ω) – Mehr Dampf, dichterer E-Liquid, höhere Leistung, niedrigerer Nikotingehalt empfohlen
  • Hoher Widerstand des Verdampferkopfes (≥0,8Ω) – Weniger Dampf, weniger flüssiger E-Liquid, geringere Leistung, kann ein höherer Nikotingehalt sein

 

Vorbereitung oder “prime” des Verdampferköpfes

Bei der ersten Verwendung des Verdampferkopfes ist es wichtig, dass die Baumwolle vollständig mit E-Liquid getränkt ist! Du installierst den Verdampferkopf im Verdampfer, füllst ihn mit E-Liquid und wartest dann 5 bis 15 Minuten, bevor du deine elektronische Zigarette benutzen kannst. Wie lange das Warten dauert, hängt vom Verdampferkopf ab. Diejenigen mit weniger Baumwolle brauchen weniger Zeit, die größeren mit mehr Baumwolle brauchen mehr Zeit.

Wenn wir es eilig haben, können wir einen Tropfen E-Liquid in die innere Öffnung des Verdampferkopfes fallen lassen, so dass die Baumwolle auch von innen schneller mit den E-Liquid getränkt wird.

 

Verdampferkopf Cleito

Wie hoch ist die Lebenserwartung des Verdampferkopfes?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da die Lebensdauer eines Verdampferkopfes von vielen Faktoren abhängt. Bei der Bestimmung der Lebensdauer des Verdampferkopfes müssen wir Folgendes berücksichtigen:

  • Die Qualität von Baumwolle und Draht im Verdampferkopf,
  • Wie viel die elektronische Zigarette verwendet wird,
  • Art des E-Liquids,
  • Leistungseinstellung,
  • Jahreszeit bieziehungsweise Raumtemperatur.

 

Ein hoher VG-Gehalt versorgt den Verdampferkopf mit weniger E-Liquid und zerstört ihn schneller. Außerdem zerstören bestimmte Aromen von E-Liquids den Verdampferkopf schneller (süß, sauer, kalt, Kaffee …).

Mit einfachen E-Liquids wie Liqua E-Liquids können Sie eine Lebensdauer von mindestens zwei bis drei Wochen erwarten, und viele Benutzer behaupten, dass dies sogar länger als einen Monat ist. Bei süßen E-Liquids wie Charlie’s Chalk Dust E-Liquids ist die Lebensdauer viel kürzer, manchmal sogar nur wenige Tage. Andererseits ergibt ein solches E-Liquid einen volleren Geschmack.

Es gibt einige Anzeichen, die dich darüber informieren, wann der Verdampferkopf ausgetauscht werden muss. Am offensichtlichsten sind die Änderung des Geschmacks und die Verringerung der erzeugten Dampfmenge.

Verdampferkopf Aspire

Wie kann die Lebensdauer des Verdampferkopfes verlängert werden?

Für den Anfang – eine gute Vorbereitung des Verdampferkopfes lohnt sich am meisten! Lass den Verdampferkopf den E-Liquid vollständig aufsaugen, bevor du es verwendest.

Vermeide “Ketten” dampfen. Der Verdampferkopf benötigt zwischen den Atemzügen einige Zeit, um die Baumwolle wieder mit den E-Liquid zu tränken. Wenn deine E-Zigarette dies zulässt, reduziere die Leistung. Die Verwendung bei hoher Leistung beschleunigt den Verschleiß von Baumwolle und Spule. Verwende ein E-Liquid, der für deinen Verdampfer, elektronische Zigarette, und den Verdampferkopf geeignet ist. Verwende keine E-Zigaretten bei extrem niedrigen Temperaturen. Im Winter muss vor dem Gebrauch gewartet werden, bis sich der E-Liquid im Verdampfer auf Raumtemperatur erwärmt hat.

Und vor allem – überwache immer den E-Liquidstand im Verdampfer! Lasse den Verdampfer nicht vollständig leer werden.

 

Was tun mit gebrauchten Verdampferköpfen?

Die meisten Verdampferköpfe bestehen aus Stahl und Baumwolle. Da die meisten von ihnen nicht leicht zu zerlegen sind, gehören sie zu anderen Abfällen. Wenn Sie einen neuen Verdampferkopf benötigst, informiere dich über das Angebot an Verdampferköpfen auf Q Vapehouse Online.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.